Die Sonne scheint und die Temperaturen gehen durch die Decke. Diese Wetterbedingungen sind nahezu perfekt dafür geeignet, draußen mit der Nase in der Sonne den Tag ausklingen zu lassen. Das Glas Rosé in der Hand darf dabei nicht fehlen. Aber nicht irgendein Rosé sollte es sein, sondern etwas Gescheites. Denn diese Weinkategorie ist dazu im Stande, komplexe Weine mit Anspruch hervorzubringen, wenn die Trauben am richtigen Ort wachsen und der Winzer sich bemüht.

Dieser Wein von den kalkhaltigen Lagen aus Sainte Victoire hat mich schon lange fasziniert. Das Cuvée aus 45 % Grenache, 45 % Cinsault und 10 % Syrah besticht nicht durch Kraft und Fülle, sondern durch Eleganz und Finesse. Die Farbe ist zartrosa und die Aromen sind komplex und frisch. Der Wein schmeckt zwar auch als Aperitif, ist aber auch ein belebender Essensbegleiter. Vor allem, wenn Fischgerichte auf dem Tisch stehen …

Der Wein duftet delikat nach Erdbeere, Himbeere und Würznoten. Am Gaumen ist er gradlinig und frisch mit einem lang anhaltenden und mundwässernden Abgang.

91/100 Punkten Konstantin Baum

91/100 Punkten Robert Parker (für den 2020er)

Jahrgang:
2021
Weinart:
Roséwein
Rebsorte:
Cuvée rosé
Geschmack:
trocken
Alkoholgehalt:
13%
Ausbau:
Edelstahlfass
Trinktemperatur:
9 - 11
Trinkreife:
2022 - 2024
Herkunft:
Frankreich
Region:
Provence
Weingut:
Mas de Cadenet 13530 Trets
Ökosiegel:
konventionell
Zusatzstoffe:
enthält Sulfite
Lieferzeit:
innerhalb von 3 Werktagen